Regeln

Hier möchten wir euch einmal, in einer vorerst relativen Kurzfassung erzählen, welche Regeln beim professionellen Kickern gelten und welche Disziplinen es gibt.

Regeln:

Grundsätzlich können beim Kickern verschiedene Regeln das Geschehen am Tisch lenken. Ob man nun in seiner Stammkneipe spielt, in einer Liga oder auf großen Turnieren – das Regelwerk sorgt immer für einen harmonischen Spielfluss.

Wir haben für euch zwei Links, zu den beiden wichtigsten Regelwerken des modernen Kickersports.

1. Die ITSF-Regeln

Die internationalen Kickerregeln finden bei vielen Turnieren Anwendung und etablieren sich immer weiter in das allgemeine Spielgeschehen.

2. Das P4P-Regelwerk

Die Spieleverordnung gilt bei vielen offiziellen Turnieren und bildet eine kleine Abwandlung zu den ITSF-Regeln.

3. Die “Kneipenregeln”

In jeder Kneipe ist es prinzipiell anders, sagt ihr euch nun. In gewisser Weise stimmt das auch. Aber die Grundregeln in einer Kneipe für ein abgerundetes Spiel bleiben prinzipiell die selben. Und die möchten wir euch hier einmal aufzeigen.

-In einer Kneipe wird immer nach “Fairplay” gespielt. Das heißt, die Mannschaft die ein Tor kassiert hat, bekommt danach den Ball auf die 5er-Reihe (Mittelfeld).

-Es gibt keinen “First-Contact”. D.h. Bevor man nach einem Einwurf oder hinlegen des Balls einfach los schießt, muss dieser zuvor einmal abgespielt werden.

-Es wird immer bis 6 gespielt.

-Torwart-Tore zählen nicht doppelt.

-Nach alter Tradition ist man bei einer zu 0 (null)-Niederlage dazu verpflichtet einen auszugeben oder zu “krabbeln”.

-Nach einem “Ei” (abgefälschtes oder unsauberes Tor), wird einmal als Entschuldigung auf den Tisch geklopft.

Disziplinen:

Doppel:

Jedes Team stellt 2 Spieler. Diese spielen einen Satz bis 5 (oder auch 6). Nach gefallenem Tor, bekommt automatisch der, der es kassiert hat den Ball.

Einzel:

Jedes Team stellt 1 Spieler. Diese spielen einen Satz bis 5 (oder auch 6). Nach gefallenem Tor, bekommt automatisch der, der es kassiert hat den Ball.

Forward:

Jedes Team stellt 1 Spieler. Diese spielen einen Satz bis 5 (oder auch 6). Jeder Spieler bekommt abwechselnd den Ball vorne und darf einen Schuss ausführen, bis der Satz beendet wurde. D.h. Nach Ballverlust, Schuss gehalten oder Zeitüberschreitung bekommt automatisch der Gegner den Ball.

Goalie-War:

Jedes Team stellt 1 Spieler. Diese spielen einen Satz bis 5 (oder auch 6). In dieser Disziplin spielt Verteidigung gegen Verteidigung. Die Stürmer- und Mittelfeldstangen werden so positioniert, dass sie das Spiel nicht behindern. Jeder bekommt den Ball abwechselnd auf ihre Verteidigung. D.h. Nach Ballverlust, Zeitüberschreitung oder herausfliegen des Balles, bekommt automatisch der Gegner den Ball.

Middle-Fight:

Jedes Team stellt 1 Spieler. Diese spielen einen Satz bis 5 (oder auch6). In dieser Disziplin spielt Mittelfeld und Torwart gegen Mittelfeld und Torwart. Die Stürmer- und Verteidigerstangen werden so positioniert, dass sie das Spiel nicht behindern. Der Ball kommt nach erzieltem Tor auf die Torwartstange des Gegners. Sollte der Ball tot zwischen den Mittelfeldstangen liegen, bekommt automatisch der Spieler den Ball, der zuletzt ein Tor kassiert hat. Liegt der Ball tot zwischen Torwart- und Mittelfeldstange, wird der Ball auf des Spielers Torwart gelegt und muss einmal abgespielt werden. Nach Zeitüberschreitung oder herausfliegen des Balles, bekommt automatisch der Gegner den Ball. (Diese Disziplin haben wir selbst kreiert. Dies ist keine offizielle Turnier- und/oder Ligadisziplin, sie dient lediglich der eigenen Unterhaltung.) -Rechte den Autoren von die-kickern.de vorbehalten-